Kapitel 15 – 羈旅 (Kiryo) – Ausflug

Vorlesen lassen:


28. Juni 1919

Die Ställe sind wieder offen, doch Lorudo-san ist weiterhin nicht zu sprechen. Er hat sich in die Bibliothek zurückgezogen und lässt niemanden zu sich.

Ich bereite Bento für unseren Ausflug vor, bin etwas überrascht, dass David-san uns begleiten möchte. Er ist von der Idee einer kollektiven Exkursion überaus begeistert.

Am Nachmittag machen wir uns auf den Weg. Ich fahre auf einem Motorrad mit, welches von Senchō gesteuert wird. Wir heizen durch den Devon und erreichen gegen halb sechs unser Ziel.

Nach der rasanten Fahrt steht uns noch ein kleiner Fussmarsch ins Moor bevor. Dieser führt uns zu drei Felsen, deren Kuppeln wie Schlangenköpfe geformt sind. In der Mitte dieser Felsenformation befindet sich ein Stein, der ebenfalls wie eine Schlange aussieht. Maikurofuto baut sich vor diesem Gebilde auf, breitet seine Arme aus und beginnt eine mysteriöse Formel zu sprechen. Dann erstarrt er plötzlich in der Bewegung und verharrt für etwa eine dreiviertel Stunde in dieser Position. Mari-chan und David-san glauben eine helle Aura um ihn herum erkennen zu können. Ich nehme nichts dergleichen wahr.

Später am Abend, nach unserer Rückkehr nach Highclere Castle, wird Maikurofuto in die Bibliothek zu einem Gespräch mit Lorudo-san gebeten. Noch bevor er zu uns zurück kommt und Bericht erstatten kann, hören wir das Geräusch eines startenden Flugzeuges.

Kurz darauf stößt Maikurofuto wieder zu uns und berichtet von einem Überbringer einer Karte, auf der der Fundort einer weiteren “Portal-Kugel” verzeichnet sein soll. Lorudo-san ist mit dem Flugzeug bereits unterwegs in Richtung Balkan und hinterlässt Anweisungen, mit der Almina Kurs auf die Adria-Stadt Split zu nehmen.

 


Teil 1 als ebook kaufen (1,99 €)

Printausgabe via Amazon (7,99 €)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechzehn − 9 =