Kapitel 9 – 音信 (Inshin) – Eine Nachricht

Vorlesen lassen: 1. Juni 1919 Eine Nachricht erreicht die Almina und sorgt unter den Passagieren für Aufregung und Spekulationen. Die eingetroffene Nachricht lautet “Almina 21 an Almina 23 – bitte melden”. Sie stammt vom Datum des 1. Juni und die verzeichneten Koordinaten definieren in etwa unseren aktuellen Standort. Henuri-san kratzt sich verwirrt am Kopf. Ich halte das zunächst für einen[…]

weiterlesen …

Kapitel 8 – 竜の球 (Ryū no Kyū) – Die Drachenkugeln

Vorlesen lassen: 21. Mai 1919 Die Wogen haben sich geglättet und die Welt scheint in den uns vertrauten Zustand zurück gefallen zu sein – wenngleich der Senchō mit entsetztem Gesichtsausdruck feststellt, dass wir nicht mehr im Indischen Ozean unterwegs sind, sondern im Nordatlantik. Eine eigentlich erfreuliche Nachricht – können wir doch das Britische Königreich von hier aus schon in zwei[…]

weiterlesen …

Kapitel 7 – 緑月(Midoritsuki) – Grüner Mond

Vorlesen lassen: 23. Mai 1919 Seit dem Intermezzo mit den Piraten sind inzwischen vier Tage vergangen. Wir kreuzen durch den Indischen Ozean, als sich um die Mittagszeit urplötzlich eine graue Wand vor uns auftut. Wir halten direkt Kurs auf eine bedrohliche Sturmfront. Das Schiff wird in Windeseile sturmfest gemacht. Ich unterstütze den Senchō und die Crew der Almina dabei nach[…]

weiterlesen …

Kapitel 6 – 海賊 (Kaizoku) – Piraten

Vorlesen lassen: 19. Mai 1919 Erstaunliches geschieht, als am späten Vormittag des heutigen Tages am Horizont hinter uns zwei weisse Segel auftauchen. Unter dem Kommando von Maikurofuto verwandelt sich die Luxusyacht Almina in ein durchaus verteidigungsfähiges Schiff. Es werden Abwehrtaktiken besprochen und es wird vorsorglich davon ausgegangen, dass es sich bei den näherkommenden Schiffen um Piraten handelt. Henuri-san und ich[…]

weiterlesen …

Kapitel 5 – 旅の道連 (Tabi no michi zure) – Weggefährten

Vorlesen lassen: 18. Mai 1919 Wir sind nun schon einige Tage auf See und haben gerade Niederländisch-Indien hinter uns gelassen. Ich habe die letzten Tage genutzt, mich mit meinen Mitreisenden weiter bekannt zu machen. Lorudo-san scheint viel von mir zu halten. Er hat mir direkt einen Job auf seinem Schiff angeboten und mich damit in die unangenehme Lage gebracht, seinem[…]

weiterlesen …

Kapitel 4 – 御暇 (Oitoma) – Abschied

Vorlesen lassen: 13. Mai 1919 Ich habe in der letzten Nacht vor Aufregung kaum geschlafen. Habe ich alles eingepackt? Reisepass? Visum? Bargeld? Ein bisschen nervös bin ich schon. Ich bin zwar viel herum gekommen, aber jenseits der Grenzen des Pazifiks hatte es mich bislang noch nicht verschlagen. Seit Maikurofuto mir vor vier Tagen das Angebot gemacht hatte, ihn nach England[…]

weiterlesen …

Kapitel 3 – 誕生日 (Tanjoubi) – Geburtstag

Vorlesen lassen: 12. Mai 1919 Es neigt sich schon dem Abend zu, als ich mit meinen beiden Neffen im Schlepptau zurück nach Hause komme. Tsuki , die Frau meines Bruders Yukio, hatte mich am frühen Morgen aus dem Bett geklingelt und mich nach dem Frühstück, das sie auch gleich mitgebracht hatte, mit den Jungs aus dem Haus geschickt. Sie wollte[…]

weiterlesen …

Kapitel 2 – 昔馴染 (Mukashi Najimi) – Ein alter Freund

Vorlesen lassen: 08. Mai 1919 Ich hänge wie so oft in letzter Zeit meinen Gedanken nach. Es ist wieder einer dieser Tage, an denen ich von Wehmut erfüllt kaum etwas mit mir anfangen kann. Seit meine Schwester vor dreieinhalb Jahren gestorben ist und ich meinen Dienst bei der Marine quittiert habe, hatte es schon einige solcher Tage in meinem Leben[…]

weiterlesen …

Kapitel 1 – 出会い (Deai) – Begegnung

Vorlesen lassen: 04. Mai 1919 Ich bin zusammen mit meinem Neffen Ryuichi am Bahnhof in Mito um meinen Bruder Yukio abzuholen, der aus Tokyo anreist. Ich bemerke eine europäische oder amerikanische Reisegruppe in Begleitung von Jennifer Tanogama, einer ortsbekannten Führerin für englischsprachige Reisegruppen. Ich glaube aus dem Augenwinkel einen alten Bekannten zu erkennen, aber vermutlich täuschen mich meine Sinne –[…]

weiterlesen …